DB2 für OS/390 - Anwendungsprogrammierung (COBOL und/oder PL/1)

Code: DB2 / AP
 

"DB2 Nutzen" setzt eine effiziente Entwicklung von Anwendungsprogrammen voraus.

DB2 als relationales DBMS verlangt nach geeigneten Methoden in der Umgebung traditioneller Programmiersprachen, damit sowohl operative als auch dispositive Applikationsanforderungen realisiert werden können. Dabei spielt die Synchronisation mit anderen Datenorganisationssystemen, wie IMS, eine ebenso große Rolle, wie das Tuning von SQL-Formulierungen und die Überprüfung der Performance des produktiven DB2-Systems. Entscheidend für die Effizienz beim Einsatz von DB2 sind sowohl eine Datenstruktur gemäß dem Relationenmodell, als auch die Nutzung der Stärken von DB2 im systemtechnischen und physischen Umfeld und die Unterstützung des DB2-Transaktionskonzeptes durch die Programmstrukturierung.
Dieses Seminar gibt den Teilnehmern anhand konkreter Übungsprogramme , in COBOL oder PL/I, die Möglichkeiten der statischen SQL-Programmierung kennenzulernen und die verwendeten SQL-Formulierungen hinsichtlich ihrer Effizienz zu überprüfen und zu "tunen". Außerdem erhält der Teilnehmer konkrete Kenntnisse im Umgang mit DB2-Funktionen wie "precompile" und "BIND" und über die programmrelevanten Arbeitsweisen von DB2, wie "Locking", Auflösung von "deadlocks", allgemeine Fehlerbehandlung u.s.w.

Teilnehmer:

alle DV-Mitarbeiter, die DB2 im Einsatz haben und als Entwickler, Organisatoren, Projektleiter oder Analytiker, die Projekte auf der Basis von DB2 realisieren wollen

Voraussetzung:

Besuch des Seminars DB2 / GR oder vergleichbare Kenntnisse; PL/I bzw. VS COBOL II
Programmierkenntnisse zur Erstellung von Batch- und Online-Programmen

Themen:

Die Entwicklungsumgebung zu DB2
DB2I als Entwicklungs- und Testumgebung * Erstellen von DB2-Objekten * Erstellen von Testtabellen * Testen von SQL-Zugriffen * JCL-Generator in DB2I * Der DB2-Katalog

"constraints", Referentielle Integrität und ihr Nutzen
RI: Implementierung bei DB2 * andere "constraints" * Die TS-Status für "constraints" und ihre Behandlung * Die Auswirkung von "constraints" auf die Programmentwicklung

DB2-Utilities
Die DB2-Utility-Struktur * LOAD * REORG * IMAGECOPY * RUNSTATS * Übungen

DB2- "embedded SQL"
DB2-Sprachelemente in COBOL/PLI * Hostvariable/Hoststrukturen * SQLCA * Nullindikatoren / Indikator-variable * DCLGEN * Fehlerbehandlung mit und ohne WHENEVER * Applikationspläne, Packages und der BIND-Vorgang * Programmvorbereitung * Verarbeitung von mehrzeiligen Ergebnistabellen : CURSOR-Verarbeitung in COBOL / PL/I * CURSOR-Optionen ( HOLD, FETCH ONLY usw.) * Performance-Überlegungen * Programmtests bei DB2 * EXPLAIN / PLAN_TABLE

Dynamisches SQL
Der DSN-Prozessor * Dynamisches SQL bei DB2 * SQLDA

DB2 für operative Anwendungen
JOIN und "outer join" : komplexe SQL-Lösungen * LOCK-Mechanismen bei DB2 * COMMIT / ROLLBACK und Recovery * Empfehlungen für die Programmierung * Synchronisation mit IMS

DB2 in verteilten Umgebungen
IBM's Konzept DRDA * CICS und DB2 * Verteilte Transaktionen * Verteilte Tabellen * Do's und Don'ts

DB2-News und Perspektiven

Preis:

DEM 2.900,-- / EUR 1.483,-- zzgl. MWSt.

Dauer:

5 Tage

Methode:

Vortrag mit intensiven Übungen und Programmieraufgaben in der entsprechenden Programmiersprache