DB2 für OS/390 - Design für parallele Anwendungen

Code: DB2 / APDES
 

Effiziente Programmsysteme verlangen nach parallelen Verarbeitungsabläufen.

Häufig scheitern DB2-Applikationen an mangelnder Effizienz im Betrieb. Dies kann neben schlecht formulierten "embedded SQL"-Statements auch mit der mangelnden Fähigkeit des Gesamtsystems, Parallelverarbeitung durchzuführen, zusammenhängen.
Dieses Seminar gibt den Teilnehmern das Wissen, Programme und Tabellen so zu implementieren, dass negative LOCK-Auswirkungen minimiert werden. Sie kennen alle Parameter, die das "locking" wesentlich beeinflussen.

Teilnehmer:

Anwendungsentwickler, DB-Administratoren, Anwendungsprogrammierer, Projektleiter / Analytiker

Voraussetzung:

Besuch des Seminars DB2 / GR und DB2 / AP oder vergleichbare Kenntnisse; Praktische Erfahrungen mit DB2 sind wünschenswert

Themen:

Locking-Strategien bei DB2
Locking bei Online- und Batch-Programmen * Länge der Unit of Recovery (UoR) * "isolation level" * LOCKSIZE * SELECT...WITH ... * Cursor-Defnitionen WITH HOLD * ... FOR UPDATE of ... * "Lock Avoidance"

"Hot Spot"-Probleme und deren Lösung
Was sind "hot spots" ? * Designorientierte Lösungen * Technisch orientierte Lösungen

"Deadlock" und "Timeout"

Preis:

DEM 1.500,-- / EUR 767,-- zzgl. MWSt.

Dauer:

2 Tage

Methode:

Vortrag mit intensiven Übungen