DB2 für OS/390 - SQL-Performance in der Anwendungsprogrammierung

Code: DB2 / APSQL
 

"DB2 Nutzen" verlangt nach effizienten Programmen.

Häufig scheitern DB2-Applikationen an mangelnder Effizienz im Betrieb. Dies wird meist - in 60% der Fälle - durch sub-optiomal strukturierte und schlecht formulierte SQL-Statements in den Programmen ausgelöst.
Dieses Seminar gibt den Teilnehmern anhand konkreter Übungen die Fähigkeit, SQL-Formulierungen hinsichtlich ihrer Performance optimal zu gestalten. Asserdem erhält der Teilnehmer konkrete Kenntnisse über Indexnutzung, Kosten von SQL-Statements, Optimizer und Überprüfungsmöglichkeiten von SQL-Statements.

Teilnehmer:

Anwendungsentwickler, DB-Administratoren, Anwendungsprogrammierer, Projektleiter / Analytiker

Voraussetzung:

Besuch des Seminars DB2 / GR und DB2 / AP oder vergleichbare Kenntnisse

Themen:

Das "Relational Data System"(RDS)
Statisches vs dynamisches SQL * Zugriffspfadanalyse * Statistiken des Katalogs * Stage1- und Stage2-Prädikate * Optimizer * Filterfaktoren

Die Analyse eines SQL-Statements
EXPLAIN und PLAN_TABLE-Parameter * Indexeinstellungen und -nutzung * Zugriffspfade * "matching columns" * Sperren * Grenzen von statischem SQL

Kosten eines SQL-Statements
CPU-Zeit * CPU-Queuing * I/O Zeit * "sequential" vs "list"-Prefetch * "sequential detection"

Index-Design und Kosten von Indizes

Korrekte Formulierung von SQL-Statements
Indexable/non-indexable Prädikate * Join vs Subquery * "outer join"-Formulierungen * "nested tables" * Views * CURSOR-Optionen ( HOLD, FETCH ONLY usw.) * Performance-Überlegungen

Die Programmtypen
Batch- und Online-Programme * 2-Phase-Commits * Transaktionen

Preis:

DEM 2.900,-- / EUR 1.483,-- zzgl. MWSt.

Dauer:

3,5 Tage

Methode:

Vortrag mit intensiven Übungen