DB2 für OS/390 - systematischer Einsatz, Grundlagen und SQL

Code: DB2 / GR
 

DB2 - von Anfang an systematisch einsetzen und nutzen ist die beste Garantie für Performance...

DB2 wird in seiner Eigenschaft als relationales DBMS immer mehr zum Standard, an dem sich andere RDBMS messen lassen müssen. In IBM-homogenen Systemumgebungen bietet DB2 die Perspektive, Unternehmensinformationen im Rahmen von SAA als selbständige Ressource gezielt, unabhängig von technologischen (Hardware-/Betriebssystem-/Software-) Schranken zu verwalten und wieder verfügbar zu machen. Doch hier gilt, wie für andere DBMS auch: Ein Datenbankmanagement-System schafft keine Ordnung, sie setzt diese vielmehr voraus. Umso entscheidender für die Einsatz-Effizienz von DB2 sind Informationsanalyse und Datenbank-Design auf der konzeptionellen Ebene, um beim physischen Design die Möglichkeiten und Stärken des Systems voll nutzen zu können.

Dieses Seminar gibt den Teilnehmern einen Leitfaden, wie man von den ersten Schritten der Informationsanalyse zu einer lauffähigen und physisch möglichst optimal strukturierten Datenbank kommt: In diesem Fall mit DB2.

Teilnehmer:

alle DV-Mitarbeiter, IV-Verantwortlichen und Projektleiter von Unternehmen, die DB2 im Einsatz haben, oder dessen Einsatz planen und Projekte auf der Basis dieses Datenbanksystems realisieren wollen

Voraussetzung:

Besuch des Seminars DB / REL , Kenntnisse in der Nutzung von TSO/ISPF oder eines anderen Editors bzw. vergleichbare Kenntnisse

Themen:

Informationsanalyse in der Systementwicklung
Zielsetzung der Informationsanalyse * Wechselwirkung von Daten und Funktionen in der Systementwicklung * Phasen des DB-Designs * Relationenmodell * ERM-Methode * Die Rolle des Datadictionary

Systemspezifisches DB-Design
Methodik der Überführung der konzeptioneller Strukturen * Das physische Datenmodell * Einflußfaktoren beim physischen Design * Denormalisierung als Tuning-Maßnahme

DB2 - Systemarchitektur und physische Objekte
DB2-Komponenten * Benutzerschnittstellen * Statisches SQL * DB2 im MVS-Umfeld * DB2-Datenbestände * DB2-Struktur: "databases" / "tables" / "indexes" / "tablespaces" / "storagegroups"

DB2 - physische Datenorganisation
DB2-Datentypen * Nullindikatoren * "page"-Aufbau * Index-Aufbau * "block-splitting" * Reorganisation * Der DB2-Katalog und seine Inhalte * Utilities und Administration

SQL - Die Datenbanksprache zu DB2
Syntax * DML * DDL * DCL * Möglichkeiten/Sprachelemente * "view" * "outer join" * komplexe SQL-Lösungen * Beispiele

DB2 - Tips und Hinweise
Aspekte des physischen Design * DB2-Einsatz * SQL-Performance * Der Katalog als "tuning"-Informationslieferant * DBA-Aufgaben * Unterschiedliche DB-Typen: Informationsdatenbanken und OLTP-Dataenbanken mit DB2

DB2 für operative Anwendungen

Query Management-Facility (QMF)
Übersicht und Übungen

Preis:

DEM 2.800,-- / EUR 1.432,-- zzgl. MWSt.

Dauer:

4 Tage

Methode:

Vortrag mit viel Interaktion, Gruppenarbeit mit Workshop-Charakter: Insbesondere SQL und QMF bedürfen intensiver Übung. Dies ist in diesem Kurs vorgesehen.