ORACLE - Designer2000 - Grundlagen und Einsatz

Code: ORA / DES2000
 

Systematisches Applikationsdesign mit ORACLE - Designer2000.

ORACLE bietet in seinem CASE-Tool DESIGNER/2000 alle Werkzeuge, um einen Entwicklungsprozeß vom Entwurf von Daten und fachlichen Funktionen bis hin zum "prototyping" und zur Realisierung zu unterstützen.
DESIGNER/2000 bietet auf der methodischen Grundlage von SA alle Umgebungen, um ein systematisches Vorgehen in Analyse- und Realisierungsprojekten (nicht nur für ORACLE) zu unterstützen. Dabei ist es wichtig für die Anwender die Methoden von SA zu kennen und diese auf die Möglichkeiten des Tools DESIGNER/2000 abzubilden.
Dieses Seminar präsentiert den Teilnehmern einen Leitfaden, wie man von den ersten Schritten der Informations- und Geschäftsprozeßanalyse zu einem tragfähigen und möglichst optimal strukturierten Applikationssystem kommt. Es präsentiert dieses Vorgehen unter Anwendung von DESIGNER/2000 und dessen Möglichkeiten.

Teilnehmer:

alle Datenadministratoren, DBA's, Systemdesigner, DB-Designer, Systemanalytiker, Projektleiter und Mitarbeiter, die Projekte analysieren, dokumentieren und die Ergebnisse realisieren wollen

Voraussetzung:

ORA/CASE, ORA/KDES und Kenntnis des Methode SA ("structured analysis") oder einer ähnlichen Analyse- und Vorgehensmethode zur Entwicklung von IV-Systemen

Themen:

Systemanalyse und Methodenübersicht
SA und seine Ergebnistypen * ERM und die zugehörige Notation * Funktionsanalyse und ihre Elemente * Qualitätsansprüche der SA-Methode * Der Übergang zum DV-technischen Entwurf * Elemente des DV-Designs * Ergebnisse für die Realisierung * DESIGNER/2000 und seine Möglichkeiten in der Übersicht

Datenmodellierung in ORACLE Designer/2000
Phasen des DB-Designs * Der Weg zu einer eindeutigen Begriffswelt * "entities" und ihre Beziehungen * Klassifizierung und Zerlegung * Auflösung komplexer Beziehungen * "entity life history" * Wechselwirkung von Daten und Funktionen in der Systementwicklung * Prüf- und Entwurfsregeln * Integritätsbedingungen * Unterstützung durch DESIGNER/2000

Funktionen- und Prozessmodellierung in ORACLE Designer/2000
Dekompositionsdiagramme und die Beschreibung der fachlichen Funktionen * Elementarfunktionen * Entscheidungtabellen, verbale Beschreibung oder "Pseudo-Code" * Darstellung dieser Elemente in DESIGNER/2000

Datenflussdiagramme in ORACLE Designer/2000
"data flows", "data stores" und externe Partner * Das "Kontext-Diagramm" * DFD's zur Darstellung der Informationsflüsse und der für die Funktionen erforderlichen Daten * Die Verfeinerung des DFD * Unterstützung durch DESIGNER/2000

Ablaufdiagramme in der Methode SA und im DESIGNER/2000

Qualitätssicherung im DESIGNER/2000
Der Matrix Diagrammer * Qualitätsprüfung über Reports

Systemspezifisches Design
Methodik der Überführung der konzeptionellen Strukturen in die Realisierung * Einflußfaktoren auf das physische Design * Denormalisierung als Tuning-Maßnahme * Primary Keys und Indexdefinitionen ("constraints") * ORACLE Datenbankdesign mit Designer/2000

DV-Konzeption der definierten Funktionen
Der "Application Wizard" * Die Ergebnisse in den DESIGNER/2000-Umgebungen * Der ORACLE DEVELOPER/2000 * PL/SQL-Editor * Masken und Report-Entwurf

Die Generatoren
Generieren von Datenbank-Skripts für ORACLE und andere Datenbanksysteme * Generierung von FORMS- und WEB-Anwendungen

"Reverse Engineering" mit Designer/2000

Dokumentation und Qualitätssicherung
Organisatorische Einbindung der "features" von ORACLE Designer/2000 * Reports * Querverweise * Reaktion auf (Ver-) Änderungen

Projektbezogene Vorgehensweise bei Designer/2000

Preis:

EUR 2100,-- zzgl. MWSt.

Dauer:

5 Tage

Methode:

Vortrag mit viel Interaktion, Gruppenarbeit mit Workshop-Charakter, Übungen am System.